REISCH Maschinenbau
Konstruktion
Bestechende
Sondermaschinen
und Anlagen

Konstruktion

In unserem hauseigenen Konstruktionsbüro werden Ideen bereits im Anfangsstadium zu Lösungsvarianten im 3D-CAD modelliert. Damit haben wir optimale Voraussetzungen für Konstruktionsbesprechungen und können frühzeitig ideale Lösungen erkennen.

Noch vor Produktionsstart wird das grobe 3D-Modell in eine ausgereifte 3D-Konstruktion ausgearbeitet, die sich durch einen sehr hohen Detaillierungsgrad auszeichnet. Ergebnis dieser Projektphase sind vollständige Fertigungs- und Produktionsunterlagen.

Nachdem die Grenzen der Sondermaschinen- oder Anlagenerweiterung definiert sind, führen unsere Konstrukteure und Projektleiter dokumentiere Risikoanalysen nach DIN 12100 durch und leiten erforderliche Maßnahmen zur Risikominderung ein.

Vorteile

  • dokumentierte Risikoanalysen nach DIN 12100 und Maßnahmen zur Risikominderung
  • Dokumentationen und Anleitungen nach den neuesten gesetzlichen Vorschriften
  • Erweiterung auf individuelle Werksnormen möglich
  • langfristige Archivierung aller Konstruktionen und Fertigungsunterlagen
  • zuverlässige Datensicherung auf hauseigenem Server
  • optimales Ersatzteilehandling (alle Daten sind in der Projektdokumentation festgehalten)

CAD-Arbeitsplätze und Arbeitsmittel

Für die Konstruktion der zahlreichen Projekte im Maschinenbau und Sondermaschinenbau kommt bei uns das CAD System „PTC Creo Elements / Direct Modeling“ zum Einsatz. Statische Berechnungen und Festigkeitsberechnungen führen die Techniker in unserem Konstruktionsbüro mit dem Modul „PTC Creo Simulate“ durch, das nahtlos an die Modeling-Software anknüpft. Als weiteres Berechnungs-Tool arbeiten wir mit MathCAD.

Für einen Datenaustausch mit dem Kunden stehen folgende Formate zur Verfügung: STEP, IGES, SAT, Direktimport von Solidworks Dateien, Direktimport von Inventor Dateien, DWG und DXF.